Baseball in der Schule

Skript zum 15. Sächsischen Sportlehrertag – Baseball ist geradezu der amerikanische Volkssport. Woher kommt die Faszination und wie kann die Sportart in der Schule vermittelt werden?

Wenn Sie Mitglied unsere Verbandes sind, haben Sie freien Zugriff auf alle Downloads. Wenden Sie sich dazu bitte an unseren Administrator.

Allgemeine Hinweise
Die gesamte Lerngruppe beginnt bei null. Im Gegensatz zu anderen Sportarten sind Vorerfahrungen nahezu nicht vorhanden. So haben auch sonst unauffällige Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit zu glänzen. Förderung von komplexem Denken, sozialem Lernen und Bewältigung von vielseitigen Anforderungen durch das einzigartige und für die Schüler neue Spielkonzept. Werfen, Fangen, Laufen sind motorische Grundfertigkeiten. Sie stehen beim Baseball gleichermaßen im Mittelpunkt und werden gefördert. Förderung von Hand-Augen-Koordination, Konzentration und Gleichgewicht besonders durch Schlagübungen. Entwicklung einer Fehlertoleranz. Im besonderen Maß ist Baseball ein Spiel, wo man oft versagt. Man trifft nicht jeden Ball mit dem Schläger, man geht oft AUS und man fängt nicht jeden Ball. Im Gegensatz zu anderen Situationen in der Schule geht es hier nicht darum keine Fehler zu machen, sondern zu lernen, adäquat damit umzugehen.
Sächsischer Sportlehrertag
Dieses Skript ist Rahmen des 15. Sächsischen Sportlehrertages entstanden. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei unserem Referenten und Autor.
Autor
Christian Kellner, Leipzig Wallbreakers

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Baseball in der Schule“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.