Programm des 16. SLT


16. Sächsischer Sportlehrertag


Impulsreferate

12.09.2019 - Motorisches Lernen im Schulsport: Ja! Aber wie?! (Dr. Christian Hartmann)
13.09.2019 - Verletzungsprophylaxe im Schulsport (Dr. Axel Klein)

| Der Sächsische Sportlehrertag findet an zwei Tagen statt. Durch die Einschreibung vor Ort stellen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre eigenen Fortbildungstage zusammen. Diese setzen sich aus drei Workshops / Seminaren von je 90 Minuten am Donnerstag und aus zwei Workshops von 90 Minuten am Freitag zusammen.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten im Anschluss ein entsprechendes Teilnahmezertifikat.

Anmeldung

Die Anmeldung für 2019 ist abgeschlossen. Die Zusagen erhalten die TeilnehmerInnen über das LaSuB..

Übernachtung

Die Kosten für die Übernachtung im Doppelzimmer von Donnerstag auf Freitag werden durch das LaSuB getragen. Eine frühere Anreise ab Mittwochabend ist möglich, muss aber direkt mit der Rezeption des Sportpark Rabenberg im Vorfeld abgestimmt und die Kosten selbst getragen werden. Die Reservierung der Mehrbett-Zimmer ist nach dem gleichen Prozedere möglich.

Verpflegung

In der Fortbildungsveranstaltung inkludiert sind die Mahlzeiten Donnerstag Mittag und Abend, sowie das Frühstück und Mittagessen am Freitag. Für Mitglieder des Sportlehrerverbandes Sachsen wird am Donnerstag zur Einschreibung in die Workshops ein kleines Frühstück bereit stehen. Alle weiteren Speisen und Getränke sind selbst zu zahlen. Vor Ort können an der Rezeption, dem Speisesaal und in der Sportsbar Getränke gekauft werden.

Absage | Krankheit

In den vergangenen Jahren lag die Zahl der kurzfristigen Absagen bei knapp 10%. Dadurch blieben 15 Fortbildungsplätze unbesetzt und die KollegInnen auf der Warteliste können nicht mehr nachgeladen werden. Sollte es absehbar sein, das Ihre angestrebte Teilnahme nicht möglich sein wird, informieren Sie uns bitte frühzeitig. Eine Absage muss schriftlich und mit entsprechender Begründung (Mitteilung der Schulleitung, Krankenschein, etc.) erfolgen.

08.15-09.15 Uhr
Einschreibung in die Workshops [Rabenbergklause]
Präsentation unserer Kooperationspartner
Kleines Frühstück für Mitglieder des Sportlehrerverbandes Sachsen
09.15-09.30 Uhr
Eröffnung des Sportlehrertages durch Peter Pattke (Präsident DSLV Sachsen) & Henno Kröber (Referent für Sport, LaSuB)
09.30-10.00 Uhr
Impulsreferat zum Thema Motorisches Lernen im Schulsport: Ja! Aber wie?! Dr. Christian Hartmann
10.00-10.15 Uhr
Organisatorisches | Vorstellung des Ablaufes
10.45-12.15 Uhr
Workshop 1. Block
12.15-13.30 Uhr
Mittagespause
13.30-15.00 Uhr
Workshop 2. Block
15.30-17.00 Uhr
Workshop 3. Block
17.30-18.15 Uhr
Mitgliederversammlung Sportlehrerverband Sachsen
ab 18.15 Uhr
Abendbrot
19.30-21.00 Uhr
Abendprogramm 1 sportliche Aktivitäten (Volleyball, Floorball, AROHA)
ab 20.00 Uhr
Abendprogramm 2 Erfahrungsaustausch

07.45-08.45 Uhr
Frühstück
09.00-09.30 Uhr
Impulsreferat zum Thema Verletzungsprophylaxe im Schulsport Dr. Axel Klein
10.00-11.30 Uhr
Workshop 4. Block
11.45-12.30 Uhr
Mittagessen
12.45-14.15 Uhr
Workshop 5
14.30 Uhr
Feedback / Ausgabe der Zertifikate

anschließende Abreise

Programm des Sportlehrertages

Dr. Christian Hartmann


Motorisches Lernen im Schulsport: Ja! Aber wie?!
Impulsreferat
Die Praxis des Sportunterrichts ist vor allem von einem Lernen nach einem Leitbild geprägt und verläuft in so genannten Phasen (Lernphasen- oder Lernstufenmodelle). Diese Vorgehensweise ist dem so gen. motor approach zuzuordnen. Demgegenüber wurden auch in ausgewählten Sportarten und Disziplinen Lernerfolge wissenschaftlich nachgewiesen, die nicht Programm geleitet, sondern unter der Ausnutzung der Chaostheorie über den so genannten action approach-Ansatz entstanden sind. Beide Ansätze werden im Referat mit trainingsmethodischen Folgerungen dargestellt und darüber hinaus erörtert, in welcher Form der action approach-Ansatz ggf. für den Schulsport am Beispiel des differnziellen Lernens Relevanz entwickeln könnte.
Zielgruppe
alle Schularten
anschließender Workshop
Basierend auf dem Impulsreferat zum Motorischen Lernen im Schulsport werden trainingsmethodische Folgerungen diskutiert und erörtert, in welcher Form der action approach-Ansatz ggf. für den Schulsport am Beispiel des differnziellen Lernens Relevanz entwickeln könnte.
Kurzvita
Diplom Sportwissenschaft (1974-1978) an der DHfK
Promotion (Dr. paed.) 1986

Robert Wilkens


Null Bock auf (Sport-)Unterricht?
Inhalt
Im Workshop werden Grundlagen aus der Emotions- und Motivationspsychologie vorgestellt und vermittelt, wie man diese für den Unterricht anwenden kann. Möglichkeiten zum Umgang mit Emotionen beim Lernen werden betrachtet und untersschiedliche Aspekte beim Bewerten sowie deren Auswirkungen auf die Schüler sind Teil des Workshops.
Zielgruppe
alle Schularten
Kurzvita
Studium der Erziehungswissenschaft, Medienpädagogik
Promotion zum Dr. phil., Magister artium

Dr. Mischa Steinhardt


Leistungsbewertung aus schulrechtlicher Sicht
Inhalt
Im Workshop werden wesentliche schulrechtliche Grundlagen dargestellt, diese in der Diskussion mit der eigen schulsportlichen Realität verglichen und besonders unter Reflexion bekannter Bewertungsgrundlagen gestellt.
Zielgruppe
alle Schularten
Kurzvita
Lehramt Gymnasium Sport & Mathematik
2. Staatsprüfung für das Höhere Lehramt an Gymnasie
12 Jahre Lehrbeauftragter in der Referendarausbildung
Fachberater Sport BBS LaSuB - Standort Dresden

Dr. Axel Klein


Verletzungsprophylaxe im Schulsport
Impulsreferat und späteres Seminar
Wie vermeide ich Verletzungen im Schulsport?
Welche 1-Hilfe-Maßnahmen sind für den Sportlehrer im Unterricht sinnvoll
Zielgruppe
alle Schularten
Kurzvita
Studium der Medizin
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Regina Brandt


Deutsches Sportabzeichen und Schule
Inhalt
Die TeilnehmerInnen erhalten Basisinformationen zum Deutschen Sportabzeichen in Sachsen. Sie lernen zudem Einsatzmöglichkeiten im Schulsport und Wege zur Prüfberechtigung für SportlehrerInnen kennen und bekommen nähere Informationen zum sächsischen Sportabzeichen-Schulwettbewerb.
Zielgruppe
Grundschulen, Oberschulen, Gymnasien, Förderschulen, berufsbildende Schulen
DSA für Kinder und Jugendliche ab 6 Jahre
DSA für Erwachsene ab 18 Jahre
Kurzvita
Diplomsportlehrerin
Sachbearbeiterin Breitensport - zuständig für das Deutsche Sportabzeichen in Sachsen
Prüferin für das Deutsche Sportabzeichen und für das Sportabzeichen für Menschen mit Behinderungen
C-Lizenz Breitensport
B-Lizenz Fechten

Ingmar Penzhorn


Methodisch-Spielerisch-Zielführend
Inhalt
In diesem Workshop werden Spiel- und Übungsreihen, aufbauend auf den Vorkenntnissen der SuS, angeboten. Es werden gezielt erste taktische Spielvariationen für den Schulsport-Bereich und Möglichkeiten der Bewertung vermittelt. Funktionale Regelerweiterungen sollen die Freude am mit- und gegeneinander Spielen noch stärker hervorheben.
Zielgruppe
Sekundarstufe I (7.-10. Klasse)
Sekundarstufe II
Kurzvita
Lehrer am Max-Klinger-Gymnasium, Leipzig
ehemaliger Bundesliga- und Nationalspieler im Floorball

Max Schreiner


Bewegungsvielfalt im Tischtennis
Inhalt
Im Praxisworkshop geht es um die Vermittlung vielfältigster Bewegungsformen im Tischtennis, besonders unter der spielsportintegrativen Ausrichtung von koordinativen Abläufen.
Zielgruppe
alle Schularten | alle Altersklassen
Kurzvita
Lehrer an der 46. Grundschule, Leipzig
Lehramt Gymnasium - Sport / Englisch
B-Lizenz Tischtennis

Thomas Beyer


Beach-Techniken in Halle und Sand
Inhalt
In diesem Praxisworkshop geht es um die Einführung beliebter Beach-Angriffstechniken und deren Festigung in vielfältigen Übungsreihen. Variable Spiel- und Wettkampfformen bilden den freudbetonten Abschluss.
Zielgruppe
alle Schularten | alle Klassenstufen
Kurzvita
Diplomsportlehrer mit 2. Staatsexamen
B-Lizenz Volleyball

Ines Petzold


Aquafitness
Inhalt
Aquafitness im Flachwasser • Vermittlung von Grundlagen der Aquafitness im Flachwasser in Theorie und Praxis • Schwimmunterricht an weiterführenden Schulen als Anwendungsfeld der Aquafitness erkennen und erste Kompetenzen zur Durchführung aneignen
Aquafitness im Tiefwasser • Vermittlung von Grundlagen der Aquafitness im Tiefwasser in Theorie und Praxis • Schwimmunterricht an weiterführenden Schulen als Anwendungsfeld der Aquafitness erkennen und erste Kompetenzen zur Durchführung aneignen • Einblick in den Einsatz verschiedener Geräte in der Aquafitness gewinnen; Schwerpunkt Pool noodle
Zielgruppe
Sportlehrer/Innen für Schwimmunterricht an weiterführenden Schulen
Kurzvita
Diplom Sportlehrerin
Trainerin Aqua-Fitness

Oskar-Frank Seifert


Leichtathletik mal anders
Inhalt
Im Praxisworkshop geht es darum, wie man leichtathletische Grundfertigkeiten alternativ im Sportunterricht nutzen kann, um dies z.B. eventuell in den LB Wagnis zu integrieren oder wie man den LB Leichtathletik wettkampfnah vermittelt kann.
Zielgruppe
alle Schularten | alle Klassenstufen
Kurzvita
Diplomlehrer für Deutsch, Sport und Informatik
B-Lizenz Leichtathletik

Rico Gottwald


Basketball leicht gemacht
Inhalt
Im Workshop geht es vor allem um die visuelle, koordinative und spielerische Vermittlung von Grundlagen der Basketballvermittlung. Ein Schwerpunkt ist dabei der methodische Aufbau von Spiel- und Übungsformen in der schulischen Vermittlung des Basketballspiels.
Zielgruppe
alle Schularten | alle Klassenstufen
Kurzvita
staatlich geprüfter Assistent für Wirtschaftsinformatik
B-Lizenz Deutscher Basketball Bund
Dresden Titans

Karolin Knabe


Kindertanz
Inhalt
Kindertanz gilt als Eingangstor für Rhythmusgefühl, Kreativität und Freude an der Bewegung zur Musik. In diesem Workshop gewinnen die Teilnehmer*innen einen Einblick in die Welt des Kindertanzes, der tänzerische Grundlagen legt und Kinder spielerisch an Tanz und Musik heranführen soll. Zudem werden Ideen für einfache Choreografien zum selbst ausprobieren und Einsatzmöglichkeiten im Allgemeinen vorgestellt.
Zielgruppe
Grundschule
Kurzvita
Lehramt Gymnasium
2. Staatsexamen für das höhere Lehramt an Gymnasien
Tanzleiterausbildung über den Thüringer Tanzlehrerverband
A-Lizenz Fitnesstrainer

Karolin Knabe


Locking
Inhalt
Locking ist ein besonderer Tanzstil mit Wurzeln in der HipHop-Kultur. Der Entstehungsschwerpunkt liegt in den 1990er Jahren, wobei wesentliche Einflüsse schon weitaus früher gelegt worden. Die Tanzrichtung ist also noch recht jung und damit sehr interessant für Schüler*innen. Die Bewegungen im Locking sind groß, dynamisch und ziemlich cool in ihrer Ausführung. Vorbild und Inspiration dafür war der Cartoonbereich, nach dessen Comicfiguren viele der Schrittkombinationen benannt worden sind. Vor diesem Hintergrund weckt der Tanzstil mühelos die Neugier der Schüler*innen und bietet viel Potential für Spaß, Kreativität und Bewegung für den Sportunterricht. Im Workshop erlernen die Teilnehmer*innen ausgewählte Locking Grundschritte und deren variable Einsatzmöglichkeiten in Choreografien. Ausprobieren lohnt sich.
Zielgruppe
weiterführende Schulen | ab Klassenstufe 10
Kurzvita
Lehramt Gymnasium
2. Staatsexamen für das höhere Lehramt an Gymnasien
Tanzleiterausbildung über den Thüringer Tanzlehrerverband
A-Lizenz Fitnesstrainer

Paul Döring & Robert Venus


Läuft bei Euch 2.0
Inhalt
Abwechslungsreiche Laufübungen und -spiele können jeden Teil der Stunde zu einem Highlight werden lassen. Mit einfachen Übungs-Settings, zusätzlichen Koordinationsaufgaben, gezielten Druckbedingungen, vielfältigen Varianten und kognitiven Herausforderungen sollen neue Bewegungserfahrungen und spaßbetontes Laufen vermittelt werden.
Neue Inhalte und Übungen. Keine Dopplung zum Seminar 2017.
Zielgruppe
alle Schularten | alle Klassenstufen
Kurzvita
Paul Döring
Lehrer am Werner-Heisenberg-Gymnasium, Leipzig
Robert Venus
Lehrer am Werner-Heisenberg-Gymnasium, Leipzig
Ausbilder am Seminar Leipzig

Steyer, Emily


Rope Skipping
Inhalt
Die TeilnehmerInnen erhaltenen einen Einblick in verschiedene Varianten des Seilspringens, sowohl am Einzelseil als auch in Partnerübungen. Nach einer Kurzpräsentation werden grundlegenden Bewegungsabläufe in vielfältigen Übungen vorgestellt.
Zielgruppe
Grund- und Mittelstufe
8-18 Jahre
Kurzvita
C-Lizenz Breitensport

Ines Petzold


Workout zur dynamischen Musik
Inhalt
Workout zu dynamischer Musik im ¾ Takt in Theorie und Praxis kennenlernen
Trendsport zum gelenkschonenden Herz- Kreislauftraining und zur Schulung von Ausdauer und Kraft erfahren
Anregung zur Sinnperspektive "Gesundheit" an weiterführenden Schulen erkennen und erste Kompetenzen zur Durchführung aneignen
Zielgruppe
alle Schularten | alle Klassenstufen
Kurzvita
Diplom Sportlehrerin
AROHA-Instructor
* Themenblöcke sind Theorieseminare.
** Workshop findet als Abendangebot statt..
Unsere Verbandsmitglieder haben den Vorteil, eine Woche vor offiziellem Anmeldestart über einen Newsletter auf das Anmeldeformular zuzugreifen. Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der örtlichen Gegebenheiten auf 150 Plätze limitiert. Da die Nachfrage diese Zahl deutlich übersteigt, ist dies ein wichtiger Vorteil.

Schreibe einen Kommentar