Seniorentreffen 2011

| Die erst seit wenigen Jahren bestehende Seniorengruppe trifft sich jeweils im Frühjahr zur Jahrestagung des Sächsischen Sportlehrerverbandes auf dem Rabenberg.

2011 lief unsere Zusammenkunft etwa so ab, wie wir das auch in den nächsten Jahren beibehalten wollen: Es geht um einen Mix aus Unterhaltung, Ausflug, sportlicher Betätigung und Teilnahme am Leben unseres Verbandes.
Einige Senioren kamen schon am Vormittag und nahmen an der Jahreshauptversammlung teil, denn wir sind natürlich nach wie vor interessiert an Entwicklungen des Sächsischen Sportlehrerverbandes sowie an didaktisch-methodischen Fragen und Problemen.

Offiziell beginnen wir unser Treffen zum Mittagessen und freuen uns erst einmal über das Wiedersehen. Danach sind wir unterwegs. Dieses Jahr haben wir einen Ausflug nach Schwarzenberg gemacht. Eine Stadtbesichtigung, die Dr. Peter Blasig organisiert hatte, machte uns mit der schönen, alten Bergbaustadt bekannt. Wieder auf dem Rabenberg waren wir nach einer Tasse Kaffee sportlich aktiv: Peter Blasig führte uns durch ein interessantes Fitnessprogramm, das durchaus auch für Senioren in Frage kommt und anschließend wurde engagiert Prellball gespielt. Nach dem gemeinsamen Abendessen unterhielten wir uns über vieles, vor allem aber wohl über den Ablauf unseres nächsten Treffens, (schul)sportliche Themen sowie die individuelle Gestaltung des Lebens im Ruhestand. Hierbei wurde deutlich, dass die Mehrzahl unserer Senioren mit dem sportlichen Leben noch sehr verbunden ist und Übungsleitertätigkeit eine beachtliche Rolle spielt.

Eine gewisse Unsicherheit gibt es noch wegen der Übernachtung. Zunächst waren wir der Auffassung, dass eine Übernachtung eine gute Unterhaltung am Abend ermöglicht und das Frühstück am nächsten Morgen ein schöner Abschluss unseres Treffens ist. Allerdings wurden Übernachtungen bisher nur sehr begrenzt wahrgenommen. Weil aber alle Teilnehmer etwa bis 21 Uhr zugegen waren, ist dieser Aspekt für unser Treffen nicht so bedeutsam. Vermutlich wird es immer einige Senioren geben, die eine Übernachtung wahrnehmen, und einige, die aus unterschiedlichen Gründen die Heimfahrt am Abend vorziehen.

Prägend aber bleibt für alle, die sich zum Teil seit vielen Jahrzehnten als engagierte Sportlehrer kennen, dass man sich zumindest ein Mal im Jahr – möglichst gesund und fit – wiedersehen kann.
Im November werden wir über den vorgesehenen Ablauf unseres Treffens 2012 informieren, das am 30./31. März auf dem Rabenberg stattfindet.

Schreibe einen Kommentar