Sportlehrermangel in Sachsen

| Sportlehrermangel in Sachsen nach wie vor hausgemacht

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die qualitativ und quantitativ angemessene Ausbildung von Sportlehrkräften ist eine absolute Grundlage für guten Sportunterricht an Sachsens Schulen.

In den letzten 7 Jahren wurden in Sachsen jedoch nur sehr wenige Studierende für das Lehramtsstudium Sport an Grundschulen (jeweils ca. 13 pro Studienjahr) und Förderschulen (jeweils ca. 5 pro Studienjahr) zugelassen. Sport an berufsbildenden Schulen wird derzeit in Sachsen überhaupt nicht universitär ausgebildet.

Da diese Zahlen nicht den tatsächlichen Bedarf widerspiegeln, haben wir uns in einem Brief an die Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Frau Dr. Eva-Marie Stange, gewandt. Wir sind gespannt auf ihre Reaktion und werden Euch dazu auf dem Laufenden halten.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.